Gegen Atomkraft und Globalisierung

Gegen Atomkraft und Globalisierung


Die Fotos sind relativ alt, aber die Themen sind nach wie vor aktuell

Proteste zum G8-Gipfel in Heiligendamm: Während US-Präsident George W. Bush und weitere Staatsgäste zum Gipfeltreffen der Staats- und Regierungschefs zum Weltwirtschaftsgipfel einflogen, formierte sich eine breite Protestbewegung unter dem Motto „Eine andere Welt ist möglich“ I Die Demonstrationen richteten sich gegen die sozialen Schieflagen in der Welt und die Auswirkungen der Globalisierung I

Castor-Transporte: Im April 1995 rollten die ersten hochradioaktiven Behälter von der französischen Wiederaufarbeitungsanlage La Hague zur Verladestation nach Dannenberg I Dort wurden sie auf LKWs verladen und ins Zwischenlager Gorleben gefahren I Der 13. und letzte Transport traf im November 2011 in Gorleben ein I Der atomare Müll wird weiterhin an andere Standorte verbracht I 2020 gibt die Die Bundesgesellschaft für Endlagerung (BGE) bekannt, dass der Salzstock in Gorleben nicht als Endlager für hochradioaktiven Atommüll infrage kommt I Bis 2031 sollen soll nach Angaben der BGE ein Standort gefunden werden, der „ für eine Millionen Jahre die bestmögliche Sicherheit für den hochradioaktiven Abfall bietet“

arrow_upward